Fuß

Mein Tagebuch

Orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim Frankfurt a.M.

ASK = Arthroskopie. Am 19.05.2011 habe ich auf anraten der Orthopädischen …

| Keine Kommentare

… Klinik Friedrichsheim in Frankfurt eine ASK durchführen lassen.

Am 05.05.2011 war ich dann, auf Überweisung meines Hausarztes hin, in der Orthopädischen Klinik Friedrichsheim vorstellig. Die Klinik ist der Goethe-Universität Frankfurt angeschlossen. Da mich die Frankfurter, bzw. meinen Arm,  schon einmal wieder hin bekommen haben, bin ich den Termin  mit recht hohen Erwartungen angegangen. Bei der Vorstellung war ich sehr überzeugt und guter Dinge da der untersuchende Arzt auf dem alten Röntgenbild etwas gesehen hatte was den anderen Ärzten zuvor nicht aufgefallen war.
Am 19.05.2011 war es dann soweit um 14:00Uhr ging es in den OP und um 18:00 Uhr war ich wieder auf dem Zimmer zurück. Das erste mal  seit langer Zeit das ich keine Schmerzen im Fuß hatte, wie auch der war lokal  betäubt. :D

Immer wieder mal kam eine der Krankenschwestern vorbei und hat mir in den Zeh gezwickt und gefragt ob ich das merke und ob ich die Zehen schon bewegen kann. Das ist schon ein komisches Gefühl wenn man die Zehen bewegen will, der Geist auch mitspielt aber das Fleisch nicht willig ist. Nachts gegen 4:00 Uhr kam dann so langsam wieder leben in den Fuß zurück und ich konnte die ersten Zuckungen mit dem Zehen machen. Überraschender Weise wohl auch für die Krankenschwestern, hatte ich keinerlei Schmerzen.

Bei der Visite am nächsten Vormittag wurde mir dann erklärt das sich im und ums Fußgelenk ein alter Entzündungsherd Befinden würde, eine leichte aber nicht ernstzunehmende Arthrose wäre auch da aber hier würde kein Behandlungsbedarf nötig sein. Von dem entzündeten Gewebe haben sie einen Teil entfernt und zur Gewebsanalyse eingeschickt. Ich soll die nächste Zeit dann schön meine Medikamente nehmen und die ersten zwei Wochen an Krücken laufen. Wobei nach eigenem Ermessen ich den Fuß dann immer weiter belasten soll.

Am Samstags dem 21.05.2011 habe ich meinen Entlassungsbrief bekommen und durfte wieder nach Hause.

Hinterlasse eine Antwort